u23 WM Pitesti 2019

0,004 Sekunden zu langsam! Nachdem ich über 200m sowie 500m die A-Final Qualifikation jeweils um einen Platz knapp verpasst habe, wollte ich die B-Finals unbedingt für mich entscheiden. Dies ist mir über beide Distanzen gelungen und ich habe die Ziellinie im B-Final (10. Schlussrang) als erste überquert. Schlussendlich bin ich zufrieden mit meiner bisher besten K1 Leistung an einer u23 WM über die olympischen Distanzen. Sport kann hart sein und Frust und Freude liegen nahe beieinander. Nächstes Jahr wird meine letzte u23 Saison sein, bevor es dann definitiv zu den “Grossen“ geht und ich werde alles daran setzen, dass es ein erfolgreiches Jahr wird.

2019-08-10T18:53:57+00:00